Dipl.-Kfm. Schulz + Partner GmbH, Steuerberater, Rechtsbeistand in München-Laim, Wirtschaftsberatung, Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfer
Dipl.-Kfm. Schulz + Partner GmbH, Steuerberater, Rechtsbeistand in München-Laim, Wirtschaftsberatung, Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfer  

Aktuelles

Damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind, bieten wir Ihnen hier Wissenswertes und aktuelle News rund um das Thema Steuern & Co. Klicken Sie mal rein und empfehlen Sie diesen Link an Bekannte, Freunde und Kollegen weiter. Um nichts mehr zu verpassen, abonnieren Sie doch einfach unseren RSS-Newsfeed.

 

16.06.2011Ende der Vertretungsberechtigung für eine aufgelöste englische Limited - nicht nur ein Kostenrisiko!
Lt. FG Münster endet mit der Auflösung einer englischen Limited auch die Vertretungsbefugnis des bisherigen gesetzlichen Vertreters und damit die Handlungs- und Prozessfähigkeit der Limited in einem finanzgerichtlichen Prozess.Weiterlesen unter DATEV.DE...
Weiterlesen
16.06.2011BVerwG: Kein Schadensersatzanspruch der Gemeinde wegen Fehlern des Finanzamts
Lt. BVerwG hat eine Gemeinde gegenüber dem Finanzamt keinen Anspruch auf Erlass eines Gewerbesteuermessbescheides und damit auch keinen Schadensersatzanspruch wegen Fehlern des Finanzamts.Weiterlesen unter DATEV.DE...
Weiterlesen
16.06.2011Zuordnung von Einkünften des Insolvenzschuldners aus nichtselbständiger Tätigkeit
Einkommensteuerschulden des Insolvenzschuldners aus einer nach Insolvenzeröffnung aufgenommenen nichtselbständigen Tätigkeit ohne Verwendung von Gegenständen aus der Insolvenzmasse sind keine Massekosten oder -schulden und müssen gegenüber dem Insolvenzschuldner selbst durch Leistungsbescheid festgesetzt werden. ...
Weiterlesen
16.06.2011Berichtigung wegen offenbarer Unrichtigkeit - Prüfungspflichten bei Zeichnungsrecht des Sachgebietsleiters
Eine nur oberflächliche Bearbeitung des Steuerfalles hindert lt. FG Düsseldorf eine Berichtigung wegen offenbarer Unrichtigkeit nicht. Häufen sich aber die Unachtsamkeiten und wird Zweifeln, die sich aufdrängen, nicht nachgegangen, so ist kein einem Schreibfehler oder Rechenfehler ähnliches mechanisches Versehen m...
Weiterlesen
15.06.2011BMF: Besteuerung von Grenzpendlern nach Luxemburg - Verständigungsvereinbarung zwischen der BRD und Luxemburg
Im Hinblick auf die Besteuerung des Arbeitslohns von Grenzpendlern wurde lt. BMF mit Luxemburg am 26. Mai 2011 eine Verständigungsvereinbarung zum Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerungen und über gegenseitige Amts- und Rechtshilfe auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen sowie der Gewerbest...
Weiterlesen
15.06.2011BFH zum Regelungsinhalt und zur Verfassungsmäßigkeit § 2 Abs. 5 Buchst. c HmbZWStG
Der BFH nimmt Stellung zu der Frage, ob § 2 Abs. 5 Buchst. c HmbZWStG dadurch gegen Art. 6 Abs. 1 i. V. m. Art. 3 Abs. 1 GG verstößt, indem er eine aus einem alleinerziehenden Elternteil und seinem noch in der Schulausbildung befindlichen Kind bestehende Familie nicht erfasst.Weiterlesen unter DATEV.DE...
Weiterlesen
15.06.2011BFH: Mindeststeuersatz für in den USA ansässige beschränkt Steuerpflichtige
Lt. BFH unterliegt ein in den USA ansässiger amerikanischer Staatsbürger, der in Deutschland Einkünfte aus selbständiger Arbeit bezieht, dem Mindeststeuersatz des § 50 Abs. 3 Satz 2 EStG 2002.Weiterlesen unter DATEV.DE...
Weiterlesen
15.06.2011BFH zur Erbschaftsteuerpflicht der Abfindung an einen weichenden Erbprätendenten
Der BFH klärt die Frage, ob die Abfindungszahlung an einen der Erbprätendenten im Rahmen eines Erbvergleichs der Erbschaftsteuer unterliegt.Weiterlesen unter DATEV.DE
15.06.2011BFH zum Veräußerungsgewinn im Sinne von § 17 Abs. 1 und 2 EStG
Der BFH hat entschieden, dass trotz Verzichts auf die anteiligen Gewinnvorträge und den anteiligen Jahresüberschuss diese als preisbildender Bestandteil eines veräußerten Anteils anzusehen sind.Weiterlesen unter DATEV.DE...
Weiterlesen
15.06.2011BFH: Kein Vorsteuerabzug aus Kläranlage-Baukosten für den Rechtsnachfolger eines Abwasserzweckverbandes
Lt. BFH kann ein aus einem Nichtunternehmen (Abwasserzweckverband) ausgegliedertes Unternehmen keinen Vorsteuerabzug aus Abschlagsrechnungen geltend machen, die an den Abwasserzweckverband gerichtet waren und von ihm auch bezahlt wurden.Weiterlesen unter DATEV.DE...
Weiterlesen
 
Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch hier effizienter und benutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies und zum Schutz Ihrer Daten finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung.